Uhh, das war ne Sause, die es so schnell nicht wieder geben wird: GEGENTEIL zusammen mit KLOTZS und KARMACOPTER im kleinen AZ-Raum. Der Sound von GEGENTEIL war für den halbgefüllten Raum ein gefundes Fressen, noch nie hat man ein Konzert erlebt, bei dem der Mischer so wenig anwesend und nüchtern war, aber wo dennoch so ein mächtiges Pfund aus der P.A. kam – Respekt! Das Mönchengladbacher Trio kann diesen Umstand gut für sich nutzen und spielt ein gnadenlos gutes Set. Sänger Marko interagiert während der Songs mit dem Publikum, welches teils gebannt den Texten lauscht und teils in rhythmische Schwingungen verfällt. Schlagzeuger Rolf und Bassistin Andrea punkrocken ein mächtiges Fundament und die meisten Stücke sind absolut pogotauglich.  Aber auch die anderen anwesenden Bands KARMACOPTER und KLOTZS überzeugen mit intelligenten Texten fernab von jedem Parolengedresche. Alle drei sind Vertreter der DIY-Kultur, machen quasi alles selber oder im Freundesverbund. Politisch sind alle Bands dem linken Spektrum zu zuordnen, auch wenn sie keine zwingend politischen Texte machen.

Advertisements