„Wir sind STILLER TEILHABER!“ sagt der Typ auf der Bühne und spielt aber alleine los. Er macht das ganz gut. Erinnert logischerweise ein wenig an Billy Bragg, aber die Songs leider nicht. Die erinnern mich teilweise an EELS, teilweise Achtziger, teilweise ohne Assoziation, weil verschroben und im Wesentlichen in sich gekehrt, für sich allein spielend, was zutriftt, da von Publikum wirklich keine Rede sein kann, gerade ein Dutzend verirrt sich an diesem kalten Samstagabend (12.01.13) ins KAW Leverkusen. Nach einer gefühlten Ewigkeit betreten der Bassist und der Schlagzeuger die Bretter, die die Welt bedeuten. Das tut der Dramaturgie gut und macht die Sache kurzweiliger. Dennoch überzeugen mich STILLER TEILHABER nicht, is mir zu sehr Anarcho-Indie, aber wer weiss, vielleicht entwickelt sich da was. KLOTZS spielen heute viele neue Stücke, die allesamt verdammt neugierig auf die kommenden Veröffentlichungen machen, im Februar geht’s ins Studio. Mein Favorit an diesem Abend ist das wiederbelebte 3xV, das furios noisig die akustischen Grenzen der Örtlichkeit auslotet. Die Großartigkeit dieser Band wird sich der Welt erst erschließen, wenn diese Band tot ist.

Advertisements